Hilfe für Japan!

Meditation für die Unterstützung des Prozesses in Japan

(jeden Tag um 21 Uhr)

Wir sammeln dasLicht des Herzens, dehnen es aus und stellen uns vor, dass aus dem Licht die Hände entstehen, die wir anderen Menschen reichen, bis wir alle in einem Lichtnetz verbunden sind.
Dann lassen wir in unserem Herzen ein Objekt/Symbol entstehen, das für uns persönlich in Verbindung mit Japan steht, um uns gut mit dem Land zu verbinden.
Wir spüren das Kraftfeld, das sich zwischen uns allen bildet – und ohne eigene Projektionen und Wünsche lassen wir zu, dass sich aus dieser gesammelten Kraft eine farbige Blüte bildet.
In diese Blüte holen wir die ganze Insel – Japan – und helfen, dass sich diese Blüte in eine Pflanze mit starken Wurzeln und Staubgefäßen, entwickelt,so dass sich das Land und die Menschen mit den irdischen und kosmischen Kräften wieder stärker verbinden können.
Um dieses Bild noch zu vertiefen und zu stärken, halten wir bewusst auch selbst die Verbindung mit der Erde und dem Kosmos und werden dadurch  – jeder einzeln aber auch als Gruppe – zu einer Lichtsäule.
Wir bleiben mit diesem Bild für eine Weile. Das Gefühl davon nehmen wir in das Leben mit und versuchen das Erlebte auch im Alltag weiter zu halten.

Herzlichen DANK!

Gefühle und Gedanken

Ich möchte hier mit diesen Zeilen einen Bekanten huldigen, der mir in einem Chat spontan beschrieb, wie man vorgehen soll, wenn einen dunkle Gefühle beschleichen, die das Leben drückend machen …

Danke sehr Marco!

Gedanken und Gefühle sind wie Geschwister


Sie gehen immer Hand in Hand


Gefühle, wenn sie ohne Geschichte (Film), Gedanken erfahren werden, gefühlt werden, werden als reine Energie gefühlt und erkannt


Nur Frequenzunterschiede


Wut hat einfach nur eine andere Frequenz als Trauer


Gefühle haben KEINE Bedeutung


Der Verstand erzählt dir seine Geschichten dazu und vermittelt den Eindruck von Bedeutung


nur damit er weiter läuft (wie ein Ventilator)


Blutsauger


Die Energie die er braucht zum Ueberleben ist Aufmerksamkeit


Aufmerksamkeit ist das stille absolute Bewusstsein, nur in Bewegung


Du hast z.B. keinen Einfluss darauf wohin in 10 sek. deine Aufmerksamkeit fallen wird


Wenn du dem aber Energie gibst indem du daran klebst, ihm seine GETRENNTE Existenz glaubst, hängst du fest


und leidest


fühlst dich getrennt


Du kannst dich getrennt fühlen aber niemals getrennt sein


Also gib der Geschichte keine Aufmerksamkeit

Fühle so das Gefühl im Körper. Dieses Gefühl hat keine Bedeutung, keinen Namen, ist einfach nur deine eigene Energie


aber geh jetzt mal in das Gefühl


liebevoll


umarmend


ohne Geschichte


Es kann das was du bist nicht verletzen, du bist das


Es gibt keine Verletzung, das ist nur eine Art zu reden, es gibt nur Offenheit oder Verschlossenheit


offen, zu fühlen was jetzt hier ist, oder eben nicht


jetzt und jetzt und jetzt und jetzt


Der Rest ist Gedanke


und hat hier nix verloren, kann auch gar nicht hier hin


Denn er ist Bewegung und Wahrheit ist immer still, ist einfach


nur schauen, in dem der Schauer, das Schauen und das Geschaute eins wird


Du verschwindest (Ego)


Das ist der Anker


Immer liebevoll fühlen was an Gefühlen oder Emotionen hoch kommt


Wenn nichts hochkommt einfach liebevoll das Einatmen, Ausatmen und die Lücken dazwischen fühlen, beobachten. Das bringt dich aus dem kleinen Teufel Verstand raus und zieht ihm den Stecker


Der dreht zwar noch ne Weile aber net mehr lang und es wird einfach nur still und stille sanfte glückseeligkeit bleibt


Und das Wissen um Nichtgetrenntheit zeigt sich als die oft benannte Liebe


Aber mach daraus kein Ziel


es gibt nur das jetzt , hier


was jetzt da ist


Den Rest kannst du getrost in die Tonne kloppen


Aber wenn du das machst bekommt der Verstand Angst und fährt dicke Geschütze auf, alles was er hat, es wird also naturgemäss intensiver, (schlimmer)


Wenn du aber einfach nur rein beim Gefühl bleibst wie ein liebender Vater, ist da nur Energie und du hast Frieden mit allem und alles was auftaucht darf dasein bis in alle Ewigkeit (so ein liebender Vater wirst du werden)


Alles wird in dem Raum platz haben, der du bist

Aber sei liebevoll (ist nicht immer leicht, ich weiss)^^


ist nur Uebung


noch was:

Du kannst deinen Atem benutzen, mit dem du (Gefühle, Emotionen) sanft und liebevoll streicheln kannst.


Sei ein guter Gastgeber

_____________________________

Marco Krippeler,  Schriftsteller